SPEICHERFÖRDERUNGEN IN Deutschland

Viele Bundesländer legen ihren Fokus aktuell auf Stromspeicherförderungen

Im Zuge der Energiewende spielen Gewerbespeicher eine zunehmend wichtige Rolle. Durch Gewerbespeicher wird es Ihnen ermöglicht nahezu unabhängig von Energieversorgungsunternehmen zu agieren.

Von den Bundesländern werden aktuell unterschiedliche Förderprogramme zur Speicherförderung angeboten, um die Einspeisung von Solarstrom zu kontrollieren und die Netze durch denzentrale Speicher zu stabilisieren.

Wählen Sie Ihr Bundesland, um nähere Informationen zur Speicherförderung zu erhalten. Sie erfahren welche Förderungen beantragt werden können, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen und wie hoch der Zuschuss ausfällt. 

Bayern

10.000-Häuser-Programm

Mit dem Energiebonus unterstützt Bayern Gebäudeeigentümer dabei den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung zu erhöhen und die eigenen Stromkosten zu reduzieren. Der dezentrale Ausbau von Photovoltaik-Anlagen soll vorangebracht und der Eigenverbrauch mit Hilfe eines Stromspeichers erhöht werden. 

Berlin

EnergiespeicherPLUS – Berlins Förderprogramm für Solarstromspeicher

Basierend auf der Maßnahme des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 unterstützt das Stromspeicher-Förderprogramm Berlin den Kauf eines Stromspeichers. Bedingung ist, dass der Stromspeicher zusammen mit einer neuen Photovoltaik-Anlage installiert wird. Ziel ist es, die gesetzlich verankerten Klimaschutzziele zu erreichen.

Nordrhein-Westfalen

Stromspeicher-Förderung über progres.nrw

Nordrhein-Westfalen unterstützt stationäre elektrische Batteriespeicher in Verbindung mit einer neu zu errichtenden Photovoltaik-Anlage. Ab 04.02.2020 können wieder Maßnahmen beantragt werden. 

Rheinland-Pfalz

Solarspeicherprogramm

Rheinland-Pfalz unterstützt Privathaushalte, Schulen und andere kommunale Liegenschaften, Photovoltaik-Anlagen im Zusammenhang mit Batteriespeichern zu installieren. 

Sachsen

Förderung der sächsischen Aufbaubank

Der Freistaat Sachsen fördert investive Vorhaben, die einer Erhöhung des Eigenverbrauchs von Solarstrom dienen. Die Förderung dient zur Unterstützung der Einführung von innovativen Energietechniken im privaten, öffentlichen und gewerblichen Bereich

Sachsen-Anhalt

Förderprogramm für Photovoltaik-Speicher

Sachsen-Anhalt fördert mit dem Speicherförderprogramm die Beschaffung und Errichtung eines Stromspeichers für Photovoltaikanlagen bis zu einer installierten Leistung von 30 Kilowattpeak (kWp). Mieterstrommodelle werden bis zu einer installierten Leistung von 100 Kilowattpeak (kWp) gefördert.

Thüringen

Speicherförderprogramm „Solar Invest“

Thüringen fördert im Rahmen des Solar-Invest Programmes Energiespeichersysteme zur Erhöhung des Eigenverbrauchs von Strom aus Photovoltaik. Außerdem sollen Mieterstrommodelle vorangetrieben werden. 

SpeicherFörderungen in Österreich

Folgende Speicherförderungen stehen in Österreich zur Verfügung

Österreich fördert sowohl bundesweit als auch in separaten Bundesländern. Es ist zu berücksichtigen, dass nur eine Förderung in Anspruch genommen werden kann: bundesweit oder landesspezifisch. Eine Kombination ist nicht möglich. 

Hinweis: In dieser Karte sind die bundesweiten Förderungen nicht aufgeführt. Diese finden Sie unter der Rubrik: Bundesweit

Österreichweite Förderungen

OeMAG-Investförderung für PV-Anlagen und Stromspeicher | Start 11. März 2020

Die OeMAG-Investförderung fördert neue und erweiterte Speicherprojekte. Dabei besteht die Möglichkeit zur Förderung eines Energiespeichers mit 200 € pro kWh. Für unseren Gewerbespeicher INTILION | scalebloc bedeutet das eine Förderung von bis zu 10.000 €. Der Förderungszeitraum startet zum 11.03.2020 und ist auf 50 kWh begrenzt. Wichtig jedoch: Hier greift das Windhund-Prinzip. Wer zuerst einreicht, bekommt die Förderung.

Burgenland

Förderung von Photovoltaik-Anlagen und/oder Stromspeicher

Das Burgenland fördert mittels einmaligem Zuschuss die Errichtung einer netzgeführten Stromerzeugungsanlage auf solarer Basis in Verbindung mit einem Stromspeichersystem. Gefördert wird die nutzbare Speicherkapazität bis zu max. 5 kWh, der Speicher an sich kann jedoch größer gebaut sein. 

Kärnten

Förderung von Stromspeichern für Photovoltaik-Anlagen | Start 01 Januar 2019

Gefördert werden stationäre Lithium-Ionen Stromspeicher. Die Förderaktion richtet sich an natürliche und juristische Personen als Besitzer von Gebäuden, die öffentlich, gewerblich (auch Privatzimmervermietung) oder durch gemeinnützige Vereine genutzt werden. Dabei muss eine überwiegende Selbstnutzung des geförderten Stromspeichers gewährleistet werden. 

Salzburg

PV-Förderung für betriebliche Photovoltaik-Anlagen und Stromspeicher

Salzburg fördert die Errichtung eines Stromspeichers bis zu 40 kWh Brutto-Speicherkapazität mit je 600 € pro kWh. Dabei ist die Förderung jedoch mit 40% der Kosten beschränkt. Die Förderung läuft bis zum 31.12.2020.

Wien

Förderung von stationären Stromspeichern in Wien

Wien fördert bis zu 30 % der förderungsfähigen Gesamtkosten von stationären Stromspeichern. Die Förderung läuft bis zum 31.12.2020 bzw. bis das maximale Förderbudget ausgenutzt wurde.